Schnitzkurs

für Kinder im Familienstützpunkt Aichach in den Pfingstferien Angebot für Kinder ab dem 6. Lebensjahr: Abrakadabra schnitz schnitz – Schnitzen eines Zauberstabes Mit dem Messer werden geheime Muster in die Rinde eines Astes geschnitzt. Mit echtem Blattgold wird der Zauberstab teilweise vergoldet. Ein versteckt eingelassener Magnet lässt ihn auf geheimnisvolle Weise Metalle bewegen. Sascha Kempter zeigt den Kindern den sicheren und geschickten Umgang mit den Schnitzmessern.

Ort: Familienstützpunkt Aichach (Bahnhofstraße 28, 86551 Aichach)

Termine: 31.05.2021 ab 10:00 Uhr, Dauer 3,5 Stunden UND 31.05.2021 ab 14:00 Uhr, Dauer 3,5 Stunden (Sollte es die Infektionslage nicht zulassen, wird der Kurs auf die Sommerferien verschoben, weitere Informationen beim Familienstützpunkt)

Kursleitung: Sascha Kempter, Holzbildhauer

 

„Hätte ich netter schimpfen sollen?

– Wie wertschätzende Erziehung gelingen kann.“ Die meisten Eltern wollen ihre Kinder liebevoll und wertschätzend erziehen. Was aber, wenn dem geliebten Kind Grenzen gesetzt werden müssen? Was, wenn das Kind sich nicht an die vereinbarten Grenzen hält? Und was, wenn Eltern an ihre eigenen Grenzen stoßen? Nur allzu schnell ist Schimpfen oder Schreien die Folge. Heidemarie Brosche zeigt in ihrem Vortrag, wie sich Eltern auch in herausfordernden Situationen klar, aber wertschätzend verhalten können. Dabei erhebt sie niemals den moralischen Zeigefinger, sondern begegnet auch den Eltern wertschätzend und verständnisvoll. Ort: je nach Pandemielage Online oder im Familienstützpunkt Aichach Termin: 16.06.2021 um 19:30 Uhr Referentin: Heidemarie Brosche (ehemalige Mittelschullehrerin und erfolgreiche Autorin von Kinder-, Jugend- und Sachbüchern, selbst Mutter von drei inzwischen erwachsenen Söhnen) Kosten: keine
Anmeldung und weitere Informationen jeweils beim Familienstützpunkt Aichach:
julia.baur@caritas-aichach-friedberg.de I 08251/9346516 (Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung)
weitere Angebote unter: www.caritas-aichach-friedberg.de

KOKI

Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

 

Familien stehen in dieser für uns alle besonderen Zeit vor besonderen Herausforderungen: Fehlende Kinderbetreuung, Doppelbelastung durch Homeoffice, mangelnde Bewegungsfreiheit, finanzielle Sorgen, Zukunftsängste, Sorgen um Angehörige etc. Die Krise mag auch dazu führen, dass Alltagsprobleme  zunächst ein Stück weit in den Hintergrund treten, Familien Entschleunigung und Zusammenhalt erleben. Der Faktor Zeit sowie die Gesamtsituation im Einzelfall wird maßgeblich dafür sein, wie es Familien gelingt diese Krisenzeit zu meistern. Sofern wir mit werdenden Eltern oder Familien mit Kindern unter den eingeschränkten Rahmenbedingungen in Kontakt kommen, gilt es nun ganz besonders wachsam hinzuschauen und hinzuhören, um im Bedarfsfall - mit Pragmatismus und Kreativität -  Familien in besonderen Belastungssituationen nicht alleine zu lassen und frühzeitige Möglichkeiten der Hilfestellung auszuschöpfen.

 

Im Folgenden geben wir Ihnen eine Überblick über zur Verfügung stehende Informations-, Beratungs- und Hilfeangebote für Familien in der Region:

 

Für die Zeit der eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten steht das KoKi-Team Aichach-Friedberg jeden Vormittag in der Zeit zwischen 08.30 – 12.00 Uhr persönlich für eine telefonische Beratung zur Verfügung.  Über Email sind wir ebenfalls erreichbar, unser Büro ist aktuell durch jeweils eine Fachkraft besetzt – der Rest befindet sich im Wechsel im Homeoffice mit Zugriff auf die Emails.

Hier unsere Kontaktdaten:

 

·         Frau Stefanie Jahn:  08251 92 4835, stefanie.jahn@lra-aic-fdb.de<mailto:stefanie.jahn@lra-aic-fdb.de>

 

·         Frau Daniela Sobottka:  08251 92 4962, daniela.sobottka@lra-aic-fdb.de<mailto:daniela.sobottka@lra-aic-fdb.de>

 

·         Frau Anna Brickmann: 0821 92 4833, anna.brickmann@lra-aic-fdb.de<mailto:anna.brickmann@lra-aic-fdb.de>

 

 

Weitere Beratungsmöglichkeiten und Informationsplattformen:

 

Das Jugendamt Aichach-Friedberg hat einen Krisendienst installiert. Sollten Sie sich ernsthaft Sorgen um ein Kind oder eine Familie machen, oder sollten Ihnen konkrete Hinweise auf eine Gefährdungssituation vorliegen, wenden Sie sich bitte unter Berücksichtigung des Datenschutzes an Herrn Florian Hauser: 08251 – 92279, florian.hauser@lra-aic-fdb.de

 

Krisentelefon der KJF Kinder- und Jugendhilfe Aichach:

Für Eltern und Kinder in schwierigen Situationen weitet die KJF Kinder- und Jugendhilfe / KJF Erziehungs-, Jugend-und Familienberatung Aichach ihre telefonisch Beratung aus. Das Angebot ist kostenlos. Eltern erreichen die Beratungsstelle zur unkomplizierten und zeitnahen Terminvereinbarung von Montag bis Donnerstag jeweils zwischen 8.15 und 12.00 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch zusätzlich zwischen 13.30 und 17.00 Uhr unter Tel. 08251/204040 und E-Mail eb.aichach@kfj-kjh.de<mailto:eb.aichach@kfj-kjh.de>

 

Evangelische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Ehe-, Partnerschafts- und Lebensfragen des Diakonischen Werkes Augsburg e.V. :

telefonische Beratung und Onlineberatung an (0821/59776-0 und www.onlineberatung-augsburg.de<http://www.onlineberatung-augsburg.de> )

 

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) – Übersicht an professionellen und ehrenamtlichen kostenlosen Telefon- und Online-Beratungen für Eltern und Schwangere:

www.elternsein.info/coronazeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern<http://www.elternsein.info/coronazeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern>

Diese Seite verweist auch auf die telefonische Erreichbarkeit vieler Beratungs- und Anlaufstellen von öffentlichen und freien Trägern. Die Informationen auf der Seite werden regelmäßig aktualisiert.

 

Auch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat Informationen zur Unterstützung für Familien und pädagogische Fachkräfte in Zeiten von Corona inklusive einer Übersicht über finanzielle Hilfen veröffentlicht:  https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kinder.php

 

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte auch der regionalen Presse und den Pressemitteilungen des Landratsamtes. Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung!

 

 

Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!

Kommen Sie so gut als möglich durch die nächsten Wochen und: Bleiben Sie gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Sobbotka, Stefanie Jahn und Anna Brickmann

 

 

Kreisjugendamt | KoKi – Netzwerk frühe Kindheit

Außenstelle Konradinstr. 4 | 86316 Friedberg